Gedanken für meine Prinzessin
Taufe 04.12.2005
Taufsprüche
Freundschaften
Schutzengel
Nachdenkliches
Wir in Gottes Hand.
Kinder werden nicht gefragt
Wie gut, dass es Oma und Opa gibt!
Wir bauen eine Brücke
10 Gebote
Glaube, noch Zeitgemäß?
Erläuterung zum Gebot 4
Familienkonflikt
Enkel - Großmutter
Mit Kleinkindern philosophieren
Wie können Eltern die Konzentrationsfähigkeit ihre
Wie können Eltern ihren Kindern beim Spracherwerb
Sprache lernen
Erzählen, vorlesen, selber lesen
Bewegung macht Kinder klug
Kinder brauchen Kinder
Soziale Kontakte zwischen Kleinkinder
Was Kinder über Streit und Konfliktlösungen denken
Nur ein Kinderspiel? - oder: Wie Spielen bildet
Vertrautheit fördert und erleichtert den sozialen
Kleinkindforschung und Kleinkindbetreuung
Kreativität der Kinder
Selbstbewusstsein der Kinder stärken
Nachdenkliches
Das Jahr 2006
Kindergedichte
Kindergedichte
Tagebuch eines Kleinkinds 1
Tagebuch eines Kleinkinds 2
Sinnsprüche für Kinder
Halloween
Kindermärchen in Kindergarten und Hort
Abends ein altes Märchen vorlesen - warum nicht:
Martinslieder
Bommel Brummbär und sein Freund Ferdy
Die Fieberelfen
Unser Schnuffi
Frosch Frederiks Geburtstag!
Kinderfragen



Ein ganz normaler Wochentag bei der Oma



8:30 h
Kölnisch Wasser auf Teppich gespritzt.
Riecht fein.
- Oma räumt das Kölnisch Wasser weg.
Oma lächelt.

8:45 h
Feuerzeug in Kaffee geworfen.
Oma mag eh keinen Gequalme.
Oma lächelt.

9:00 h
In Küche gewesen.
Darf Oma beim kochen helfen.
Oma lächelt.

9:15 h
In Opas Arbeitszimmer gewesen.
Opa zeigt ihr alles ganz stolz.
Opa lächelt.

9:30 h
Schrankschlüssel abgezogen.
Oma sagt, der taucht bestimmt wieder auf. (... und es hat gestimmt.)
Oma lächelt.

10:00 h
Tollen Rotstift gefunden.
Tapeten prima bemalt.
Opa lobt den großen zukünftige Künstler.
Opa lächelt.

10:15 h
Stricknadel aus Strickzeug gezogen und krumm gebogen.
Zweite Stricknadel in Sofa gesteckt.
Oma räumt Stricknadeln weg, sie hätte vorher dran denken sollen.
Schliesslich kann sie später stricken, wenn der Kleine schläft.
Oma lächelt.

11:00 h
Sollte Milch trinken.
Wollte aber Wasser!
Wutgebrüll brauchte sie nicht ausstoßen, denn Oma gibt ihr Wasser, ist eh gesünder.
Oma lächelt.

11:15 h
Hose nass gemacht.
Kann doch mal passieren und macht die Kleine sauber.
Oma lächelt.

11:30 h
Zigaretten zerbrochen.
Tabak drin.
Schmeckt nicht.
Opa räumt sie schnell weg.
Oma lächelt.

11:45 h
Tausendfüßler bis unter Mauer verfolgt.
Dort Kakerlaken gefunden.
Oma sagt: Du wirst mal ein große Forscherin werden.
Oma lächelt.

12.15 h
Erde mit Sand gegessen.
Witziger knirschender Geschmack,
Oma sagt: 7 Kg Dreck sollte der Mensch essen, dann ist das Kind gesund und es schadet keinem.
Oma geht mit ihr Nachmtitags auf den Spielplatz.
Oma lächelt

12:30 h
Salat ausgespuckt.
Ungenießbar.
Oma gibt ihr ihre geliebten Nudeln.
Oma lächelt.

13:15 h
Mittagsruhe im Bett.
Nicht geschlafen.
Aufgestanden und auf Decke gesessen.
Gefroren.
Oma nimmt sie in den Arm und dort schläft sie selig ein.
Oma lächelt.

16:00 h
Nachgedacht und festgestellt:

Oma lächelt




Kindergedichte


Kontakt