Gedanken für meine Prinzessin
Taufe 04.12.2005
Taufsprüche
Freundschaften
Schutzengel
Nachdenkliches
Wir in Gottes Hand.
Kinder werden nicht gefragt
Wie gut, dass es Oma und Opa gibt!
Wir bauen eine Brücke
10 Gebote
Glaube, noch Zeitgemäß?
Erläuterung zum Gebot 4
Familienkonflikt
Enkel - Großmutter
Mit Kleinkindern philosophieren
Wie können Eltern die Konzentrationsfähigkeit ihre
Wie können Eltern ihren Kindern beim Spracherwerb
Sprache lernen
Erzählen, vorlesen, selber lesen
Bewegung macht Kinder klug
Kinder brauchen Kinder
Soziale Kontakte zwischen Kleinkinder
Was Kinder über Streit und Konfliktlösungen denken
Nur ein Kinderspiel? - oder: Wie Spielen bildet
Vertrautheit fördert und erleichtert den sozialen
Kleinkindforschung und Kleinkindbetreuung
Kreativität der Kinder
Selbstbewusstsein der Kinder stärken
Nachdenkliches
Das Jahr 2006
Kindergedichte
Kindergedichte
Tagebuch eines Kleinkinds 1
Tagebuch eines Kleinkinds 2
Sinnsprüche für Kinder
Halloween
Kindermärchen in Kindergarten und Hort
Abends ein altes Märchen vorlesen - warum nicht:
Martinslieder
Bommel Brummbär und sein Freund Ferdy
Die Fieberelfen
Unser Schnuffi
Frosch Frederiks Geburtstag!
Kinderfragen

Darf man das den Enkelkinder nicht mehr wünschen?



Gott ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

Taufbild musste entfernt werden



Dein Taufspruch von Oma


Was immer du wünschst, möge sich erfüllen,
was immer du anfängst, möge dir gelingen,
wen immer du liebst, möge auch dich lieben!


Jedem Täufling wird ein biblischer Taufspruch mit auf den Lebensweg gegeben. Eltern haben die Möglichkeit, dem Pastor / der Pastorin einen Taufspruch für ihr Kind vorzuschlagen.

So, die Taufe unserer kleinen Maus ist vorbei
wir sind zwar nicht streng-gläubig, aber ich finde sowas schön, und denke, das ist so schon in Ordnung...
In der Kirche hatten wir keine Gelegenheit, Dir ein Taufspruch vor den Gläubigen aufzusagen, aber dieser soll dich begleiten.



Dieser Taufspruch ist von Opa und soll Dich auf Deinen Weg begleiten:

Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.

Dieser Taufspruch ist von Oma und soll Dich auf Deinen Weg begleiten:

Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein.
Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten.


Zur Taufe

Nun stehst Du am Anfang, dein Leben beginnt.
Ich wünsche Dir Glück und Segen mein Kind!
Ich wünsche Dir ein edles und tapferes Herz,
das gütig bleibt in Freud und im Schmerz!


Opa und Oma wünschen Dir nur das Beste für dein Lebensziel.


Taufe 04.12.2005


Kontakt